email

0151 - 14 33 00 56

logotype

Wind in den Weiden


Der Roman „Wind in den Weiden" von Kenneth Grahame, 1908 erschienen, gehört mit „Alice im Wunderland" und „Pu der Bär" zu den berühmtesten englischen Kinderbüchern - was zugleich bedeutet: sie sind Kultbücher für Erwachsene.
A. A. Milne, der Autor von „Pu der Bär", hat den Roman „Wind in den Weiden unter dem Titel „Toad of Toadhall" dramatisiert.
Die Uraufführung im Jahre 1927 war ein aufwändiges Spektakel mit Dutzenden von Darstellern und Komparsen.

Das Marionettentheater Dannenberg bringt das Stück in einer eigenen Übersetzung und für die Puppenbühne bearbeiteten Fassung. Die Geschichte der Freundschaft einer sehr anständigen Wasserratte, eines jungen, schüchternen, aber zu den schönsten Hoffnungen berechtigenden Maulwurfs und eines grämlichen, aber weisen Dachses mit einem reichlich desolaten tempobesessenen Kröterich hat bis heute nichts von ihrem Charme verloren. Wir wünschen uns sehr: Lesen Sie auch das Buch; Sie finden darin noch viele wunderbare Szenen, die wir für die Aufführung aussparen mussten; sonst hätten Sie gut vier Stunden hier bei uns auf Ihren Stühlen hocken müssen.